Do you have questions about the Covid vaccine for children?
Share this

Haben Sie Fragen zum Covid-Impfstoff für Kinder? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. In dem gegenwärtigen Klima verwirrender, widersprüchlicher und wechselnder Informationen kann es schwierig sein, die Wahrheit zu erkennen.

Angesichts des jüngsten Votums der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den Impfstoff von Pfizer-BioNtech für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren und der endgültigen Zulassung durch die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) möchte der World Council for Health dazu beitragen, Ihre Fragen zum Impfstoff Covid-19 von Pfizer für Kinder zu beantworten.

Niemand kann Ihnen sagen, ob Ihr Kind geimpft werden sollte oder nicht – diese Entscheidung müssen Sie und Ihre Kinder gemeinsam treffen.

Wie kann ich entscheiden, ob mein Kind gegen Covid-19 geimpft werden sollte?

Als Eltern fragen Sie sich vielleicht, ob Ihr Kind gegen Covid-19 geimpft werden sollte. Bei so viel Unsicherheit in der medizinischen Gemeinschaft über Impfstoffe heutzutage und angesichts des geringen Risikos für unsere Kinder, sich mit dieser Krankheit anzustecken und ernsthafte Symptome zu bekommen, ist es genug, um jeden in Frage zu stellen, ob Kinder die Impfung wirklich brauchen oder nicht.

Wie bei jeder Entscheidung, die zu einem Schaden führen kann, müssen Sie Kosten und Nutzen abwägen. Die WCH bittet alle, ein breites Spektrum an Informationen zu suchen, d. h. Informationen aus einer Vielzahl von Quellen zu konsumieren, nicht nur aus Quellen, die sich auf Impfstoffhersteller beziehen oder von Wissenschaftlern, Beamten und Ärzten stammen, die in einem Interessenkonflikt stehen.

Hier sind 11 Punkte, die Sie bei Ihrer Entscheidung über die Covid-19-Impfung für Kinder berücksichtigen sollten:

  1. Den Daten zufolge ist das Risiko für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, zu sterben oder an Long Covid zu erkranken, äußerst gering.
  2. Es gibt sichere Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten.
  3. Die Impfung von Kindern zum Schutz von Erwachsenen ist eine neue und unethische Praxis, die nicht durch evidenzbasierte Forschung gestützt wird.
  4. Da diese Impfstoffe neu sind, haben wir keine Langzeitsicherheitsdaten. Viele Studienteilnehmer wurden nach ihrer zweiten Dosis nur 1-2 Monate lang beobachtet.
  5. Die klinischen Studien waren zu klein, um Sicherheitssignale zu erkennen. An der Impfstudie für 12- bis 15-Jährige nahmen 2.260 Kinder teil, von denen 1.131 geimpft wurden.
  6. Schwerwiegende kardiale Nebenwirkungen wurden nach der Impfung in der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen gemeldet. Könnte dies möglicherweise das Risiko für ein jüngeres Kind erhöhen?
  7. Die Daten zeigen, dass der Impfstoff möglicherweise das Immunsystem schädigt, was zu bedenklichen Nebenwirkungen wie der Entwicklung einer Autoimmunerkrankung führen kann.
  8. Da uns die Ergebnisse der Fruchtbarkeits- und Entwicklungsstudie noch nicht vorliegen, wissen wir nicht, ob die künftige Fruchtbarkeit und die normale Entwicklung der Kinder durch die Covid-19-Impfung beeinträchtigt werden.
  9. Pfizer und andere große Pharmaunternehmen haben in der Vergangenheit einige der höchsten Strafen in der Geschichte wegen Fehlverhaltens und Schäden gezahlt.
  10. Die Impfstoffhersteller wurden von der Haftung befreit und werden für Verletzungen von Erwachsenen und Kindern nicht zur Verantwortung gezogen.
  11. Wir wissen immer noch nicht, wie es weitergeht. Wird man uns sagen, dass Kinder für den Rest ihres Lebens neue Covid-19-Impfungen und Auffrischungen benötigen?

Jedes Mitglied unserer Gesellschaft, insbesondere die Gesundheitsbehörden und – realistischer – die Eltern und Erziehungsberechtigten, haben die Pflicht, unschuldige Mitglieder der Gesellschaft, einschließlich Kinder, zu schützen. Wir müssen uns bemühen, die besten Entscheidungen für sie zu treffen, die wir mit den uns zur Verfügung stehenden Informationen treffen können. Dazu gehören auch Entscheidungen über die Covid-19-Impfung.

Die informierte Zustimmung ist seit jeher ein fester Bestandteil der Gesundheitsversorgung und des Impfverfahrens. Wir können Eingriffen nicht zustimmen, wenn wir nicht wirklich über sie informiert sind.

Seien Sie vorbereitet und informieren Sie sich über den Covid-Impfstoff für Kinder.

Das Sinnvollste, was wir jetzt für unsere Kinder tun können, sind Gesundheit, Stabilität in ihrem täglichen Leben und viel Liebe im direkten Kontakt sowie Bildung. Als Eltern und Betreuungspersonen kennen wir unsere Kinder am besten. Denken Sie immer daran, dass Sie der wichtigste Fürsprecher Ihrer Kinder sind, und Sie sind ihre letzte Verteidigungslinie.

Wenn Sie, Ihr Kind oder jemand anderes in Ihrer Familie an Covid-19 erkrankt ist, sollten Sie es frühzeitig zu Hause mit einer Kombination von Therapien behandeln, die aus verschiedenen Blickwinkeln wirken. Nützliche Tipps finden Sie in unseren Leitlinien für die frühe Covid-19-Behandlung.

Diese Informationen sollen Eltern dabei helfen, wichtige Fragen zur Covid-Impfung für Kinder zu stellen.

Hier finden Sie einige hilfreiche Leitfäden und Ressourcen:

  1. Ein nützlicher Leitfaden für Eltern, verfasst von Dr. Byram Bridle, einem kanadischen Wissenschaftler, der sich auf Impfstoffe und Immunologie spezialisiert hat.
  2. The Children’s Health Defense letter to the FDA – Erläutert 12 Gründe, warum die FDA den Pfizer-BioNTech-Impfstoff Covid-19 für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren nicht zulassen sollte.
  3. 6 Studien, die zeigen, warum Kinder keinen COVID-Impfstoff brauchen – und ihn auch nicht bekommen sollten – von Wissenschaftler Paul Alexander.
  4. Biological & Molecular Evidence Artikel des Wissenschaftlers Paul Alexander.
  5. 19 Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen, die Zweifel an der Impfpflicht aufkommen lassen, ebenfalls von Paul Alexander.
  6. The Unity Project – Eine einheitliche, überparteiliche Bewegung gegen Zwangsimpfungen von Covid-19-Kindern, die sich für die Entscheidungsfreiheit der Eltern bei der Gesundheitsversorgung ihrer Kinder einsetzt.
  7. Warum werden Kinder gegen Covid-19 geimpft? (Ronald N. Dostoff und andere)
why kids dont need jabs
Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder tippen Sie auf und halten Sie sie gedrückt, um das Bild zu speichern.

„Um morgen in den Erinnerungen deiner Kinder zu sein, musst du heute in ihrem Leben sein“.

Barbara Johnson