Share this
Stop The Treaty WHO Submission Banner 560x315

Der World Council for Health (WCH), unsere Partner und Verbündeten haben bereits versucht, darauf aufmerksam zu machen, Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ein globales Pandemie-Abkommen vorgeschlagen, das ihr undemokratische Rechte über souveräne Menschen einräumen soll. Lesen Sie hier den Offenen Brief der WCH als Reaktion auf diesen Versuch der Machtübernahme.

Die WHO hat in aller Stille die Möglichkeit eröffnet, sich zu dem Abkommen zu äußern, hat aber vor der ersten Anhörungsrunde, die für den 12. und 13. April angesetzt ist, nur wenig Zeit dafür vorgesehen.

Wir ermutigen alle, der Weltgesundheitsorganisation ihre Gedanken vor Ablauf der Frist mitzuteilen.

1. Gehen Sie auf die Website der Weltgesundheitsorganisation und reichen Sie jetzt eine schriftliche Eingabe ein

Schriftliche Beiträge sind kurz und können bis zu 250 Wörter/1250 Zeichen umfassen. Die Frist für schriftliche Beiträge endet am Mittwoch, den 13. April um 15 Uhr UTC.
  • Die Beiträge müssen sich auf die vorgegebene Leitfrage beziehen: Welche wesentlichen Elemente sollten Ihrer Meinung nach in ein neues internationales Instrument zur Bereitschaft und Reaktion auf eine Pandemie aufgenommen werden?

In der Aufforderung der WHO werden die Menschen nicht gefragt, ob sie ein globales Abkommen für notwendig halten oder nicht. Stattdessen hat die Organisation selbst entschieden, dass diese Maßnahme gerechtfertigt ist, und bittet um Beiträge dazu, was die Menschen glauben, dass sie darin enthalten sein sollte.

Wie Sie Ihren Beitrag schreiben

  • Äußerungen zu unterlassen, die nichts mit dem Thema zu tun haben, und
  • Sie müssen in einer respektvollen Art und Weise vorgetragen werden, die frei von Profanität, Ad-hominem-Angriffen, Vulgarität oder anderen unangemessenen Formulierungen ist.
  • Entspricht die mündliche oder schriftliche Teilnahme nicht diesen Anforderungen, die ausschließlich von der WHO festgelegt werden, wird die Teilnahme nicht anerkannt. Das bedeutet, dass die WHO die Redner zur Ordnung rufen und/oder die Verbindung zu den Rednern unterbrechen kann, und dass sie beschließt, keine schriftlichen Erklärungen zu veröffentlichen.

Warum muss ich meinen Beitrag in den von der WHO vorgegebenen Kontext einordnen?

Da sich die WHO das Recht vorbehält, die Relevanz von Beiträgen zu beurteilen, ist es wichtig, auf die Aufforderung in angemessener, aber konstruktiver Weise zu antworten. Der Weltgesundheitsrat schlägt daher vor, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

  • Die nationale und die lokale Führung behalten ihre volle Autonomie und behalten sich das Recht vor, Entscheidungen auf der Grundlage dessen zu treffen, was für ihre eigene Bevölkerung am besten ist.
  • Die Möglichkeit für Staaten und Kommunen, aus allen Teilen des Abkommens auszusteigen, wie sie es für richtig halten, ohne Konsequenzen.
  • Ein offener und transparenter Prozess, bei dem alle Menschen auf der Welt über Maßnahmen abstimmen können, die verhindern, dass das globale Abkommen dort angewendet wird, wo eine Mehrheit der Menschen es nicht will.
  • Maßnahmen, die eine Beeinflussung des Prozesses durch Pharmaunternehmen oder andere Profiteure der globalen Gesundheit nicht zulassen.

Die Anhörung wird am Dienstag, den 12. April, hier im Livestream übertragen.

2. Veröffentlichen Sie Ihre Aktion in den sozialen Medien

Machen Sie in den sozialen Netzwerken Lärm für #StopTheTreaty

Die öffentliche Gesundheit ist kein einheitliches Programm. Wir brauchen Menschen und Gemeinschaften, die ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Hinterlassen Sie noch heute einen Kommentar zu #StopTheTreaty

Machen Sie einen Screenshot Ihres Beitrags auf der WHO-Seite (kurz bevor Sie ihn abschicken) und tweeten Sie ihn, um andere wissen zu lassen, wie es gemacht wird.
Teilen Sie es auch auf Minds, Gettr und überall sonst, wo Sie es für wichtig halten.

Verwenden Sie den Hashtag #StopTheTreaty, damit wir unsere Stimmen vereinen können, und @WCH_org und @WHO auf Twitter.

#PETITION: Stop #Tedros' #WHO #PandemicTreaty ‼️

📍SIGN and SHARE this special petition telling Director General Tedros Adhanom Ghebreyesus (@DrTedeos) that the @WHO will never usurp your Nation's Sovereignty.

#StopTheTreaty

lifepetitions.com/petition/stop-…

#StopTheTreaty twitter.com/SFRCdems/statu…

Pleased to speak with @DrTedros in the Capitol regarding the @UN @WHO's plans to strengthen & reform efforts to address growing health emergencies worldwide. We owe the global community nothing less than our steadfast commitment to strengthen health systems everywhere.

#StopTheTreaty twitter.com/SFRCdems/statu…

Pleased to speak with @DrTedros in the Capitol regarding the @UN @WHO's plans to strengthen & reform efforts to address growing health emergencies worldwide. We owe the global community nothing less than our steadfast commitment to strengthen health systems everywhere.

@DrTedros @WHCOS @WHO Despite the destructions and lootings of health facilities, pharmaceutical stores, and ambulatory care services in the Amhara + Afar, the @WHO with all its resources including the SSA method, it published 0 reports, Ethiopians seek answers! #StopTheTreaty #SackTheChief #NoMore

#StopTheTreaty

Das WHO-Abkommen ist unnötig und bedroht unsere Souveränität und unsere unveräußerlichen Rechte

Die WHO strebt an, das Pandemieabkommen auf der 77. Weltgesundheitsversammlung im Jahr 2024 zu bestätigen, aber es könnte auch schon viel früher geschehen. Der World Council for Health wird weiterhin durch Kampagnen gegen diesen undemokratischen Schritt das Bewusstsein schärfen.

Ähnliche Beiträge