Der Weltgesundheitsrat (WCH) empfiehlt, Remdesivir bei Menschen, die an Covid-19 leiden, nicht zu verwenden.

Am 20. November 2020, einen Monat nach der Zulassung durch die Food and Drug Administration, gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Erklärung ab, in der sie von der Verwendung von Remdesivir abriet:

„Die WHO hat eine bedingte Empfehlung gegen den Einsatz von Remdesivir bei hospitalisierten Patienten ausgesprochen, unabhängig vom Schweregrad der Erkrankung, da es derzeit keine Belege dafür gibt, dass Remdesivir das Überleben und andere Ergebnisse bei diesen Patienten verbessert“.

Trotz dieser Tatsache und des anhaltenden Mangels an Beweisen für den Einsatz von Remdesivir haben Ärzte in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich das Medikament weiterhin verwendet. Mehrere Studien sind zu dem Schluss gekommen, dass Remdesivir bei der Behandlung von Covid-19 nicht wirksam ist.

Subscribe to World Council for Health’s newsletter to get up-to-date information about this

Laut Dr. Paul Marik erhöht das Medikament „das Risiko von Tod und akuter Nierenschädigung bei hospitalisierten Patienten mit Covid“. Dr. Marik erklärte gegenüber WCH, dass „die Verwendung dieses Medikaments bei Krankenhauspatienten ein ärztlicher Kunstfehler ist“.

Gleichzeitig gab es eine langjährige Medienkampagne, in der die Verwendung von Ivermectin und anderen Medikamenten zur Behandlung von Covid-19 kritisiert wurde, von denen sich viele als sicher und wirksam erwiesen haben.

Es gibt sichere, wirksame und erschwingliche Behandlungen für Covid-19, die anstelle des schädlichen und teuren Medikaments Remdesivir eingesetzt werden sollten. Die WCH betont auch, wie wichtig es ist, das eigene Immunsystem zu stärken, um besser auf die Bekämpfung von Bakterien und Viren wie SARS-CoV-2 vorbereitet zu sein.

We are a people-powered platform for world health representing 170+ coalition partners in more than 46 countries.

Creative Commons License
Free Cultural Work

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License and is available for republishing and use as a Free Cultural Work.